Hosted in Austria

Allgemeine Geschäftsbedingunen

Medieninhaber: Cloudinho GmbH, Industriegelände 8, 7041 Wulkaprodersdorf; E-Mail: office@cloudinho.com

1. Geltungsbereich

Diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB) gelten für sämtliche Kaufverträge. Der Kunde erklärt sich mit diesen AGB einverstanden, indem er eine Bestellung bei cloudinho.com durchführt. Damit ist er an diese AGB gebunden.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften nichtig oder ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, begründet dies nicht die Nichtigkeit der gesamten AGB. Die AGB bleiben, mit Ausnahme der nichtigen oder rechtsunwirksamen Bestimmungen, aufrecht und unverändert wirksam.

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt durch die Annahme der Bestellung im Onlineshop zustande. Alle Angebote von cloudinho.com sind freibleibend.

3. Preise

Für die bestellten Leistungen gilt jener Kaufpreis als vereinbart, der jeweils in der Preisliste oder im Online-Shop von cloudinho.com angeführt ist.

Soweit nicht anders angegeben, verstehen sich sämtliche Preisangaben als Bruttopreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer beinhalten.

4. Rücktrittsrechte

Für Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, gilt: Sie können 14 Tage ab Zustandekommen des Vertrages ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Es reicht aus, wenn Sie die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist absenden.

Im Falle des Rücktritts wird der Kaufpreis zurückerstattet.

Anfragen oder Reklamationen an: Cloudinho GmbH, Industriegelände 8, 7041 Wulkaprodersdorf; E-Mail: office@cloudinho.com

5. Zahlungsbedingungen

Rechnungen sind, wenn nicht anders vereinbart, sofort mittels SEPA-Lastschrift oder via PayPal abzugs- und spesenfrei zur Begleichung fällig. Bei Zahlungsverzug ist der Kunde verpflichtet, sämtliche durch diesen Zahlungsverzug entstehenden zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen Mahn- und Inkassospesen dem cloudinho.com Shop zu ersetzen.

Abo-Produkte mit einem monatlichen Preis sind im Vorhinein für 12 Monate zu bezahlen. Diese Abos können nach Ablauf des ersten Jahres jederzeit, jeweils zum Monatsletzten, gekündigt werden. Das Abo wird mit dem Monatsletzten, in dem Monat, in dem die Kündigung durchgeführt wird, beendet. Bereits vorab geleistete Zahlungen für weitere Monate werden dem Kunden rückerstattet.

6. Lieferung

Bei Online- oder Download Produkten erhalten die Kunden im Regelfall umgehend nach erfolgter Bezahlung per E-Mail den Link und den Zugangscode.

7. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Kommen ein Austausch oder eine Verbesserung nicht in Betracht (nicht möglich, zu hoher Aufwand, unzumutbar, Fristverzug), dann hat der Kunde Anspruch auf Preisminderung. Ist der Mangel nicht geringfügig, hat der Kunde Anspruch auf Aufhebung des Vertrages (Wandlung).

8. Schadenersatz

Der cloudinho.com Shop haftet nur für Schäden bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, mit Ausnahme von Schäden an Personen. Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit hat, der Geschädigte zu beweisen. Für die formelle oder inhaltliche Richtigkeit der Angaben in den Videos oder in sonstigen Publikationen ist jegliche Haftung des cloudinho.com Shops ausgeschlossen.

9. Datenschutz

Der Kunde erkennt an, dass die Verwendung der von ihm in der Bestellung angeführten Daten für Zwecke der Buchhaltung und der Kundenbetreuung gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs eingesetzt. cloudinho.com gibt Kundendaten nicht an Dritte weiter, außer dies ist für die Vertragsabwicklung unbedingt erforderlich. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.

10. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Auf Bestellungen bei cloudinho.com ist österreichisches Recht anzuwenden.

Erfüllungsort ist der registrierte Sitz des Shop Betreibers. Vorbehaltlich entgegenstehender, zwingender Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes gilt für alle aus dem Nutzungsvertrag und dem Geschäftsverkehr mit dem Marktplatzbetreiber resultierenden Streitigkeiten – einschließlich solcher über das Zustandekommen, die Rechtswirksamkeit oder die Auflösung des Nutzungsvertrages – das sachlich zuständige Gericht des ersten Wiener Gemeindebezirkes als vereinbart. Für Verbraucher besteht der Gerichtsstand am jeweiligen Wohnsitz des Nutzers.